Sprachförderung Erwachsene

Die Dienststelle Berufsbildung, Mittelschulen und Hochschulen ist für die Steuerung, Umsetzung und Weiterentwicklung der kantonalen Sprachförderung von erwachsenen Migrantinnen und Migranten zuständig. Die kantonale Sprachförderung orientiert sich and den gesetzlichen Grundlagen von Bund und Kanton, an politischen Integrationszielen des Kantons und an den erwachsenenbildnerischen Grundsätzen.
Bild Legende:

Vergünstigte Deutschkurse über das Kantonale Integrationsprogramm KIP

KIP_Logo_RGB_D.png
Profitieren Sie von Vergünstigungen von 20% bis 80% auf gekennzeichnete Deutschkurse.

Informationen für Interessierte

Über das Kantonale Integrationsprogramm werden die Kurskosten von ausgewählten Deutschkursen für Teilnehmende reduziert. Reduktionen werden den Einwohnerinnen und Einwohnern des Kantons Basel-Landschaft gewährt. Informationen zu den vergünstigten Kursen finden sie in der Broschüre "Deutschlernen im Kanton Basel-Landschaft 2024".

Unter fide - Deutsch in der Schweiz - lernen lehren beurteilen finden sie Informationen zum schweizerisch anerkannten Sprachtest (fide-Test) für Aufenthalts- und Niederlassungsbewilligungen.

Bild Legende:

Anbieter vergünstigter Sprachkurse

Hier finden Sie die Anbieter für vergünstigte Deutschkurse in der Region Basel.

Informationen für Fachpersonen und Zuweisende Stellen

Die Sprachförderung ist Teil der spezifischen Integrationsförderung, die in Ergänzung zu den Regelstrukturen steht. Im Rahmen des Kantonalen Integrationsprogramms 2022-2023  des Kantons Basel-Landschaft werden für die Sprachförderung von erwachsenen Migrantinnen und Migranten zweckgebunden Mittel bereitgestellt, die die Kurspreisermässigung in bestimmten Angeboten ermöglicht. 
 
Das Spektrum an subventionierten Kursen umfasst Einstiegskurse für Neuzuziehende, Aufbaukurse, berufsbezogene Kurse und ergänzende, niederschwellige Kurse. Die Aufbaukurse werden auf den Niveaus Alphabetisierung und A1–B1 nach dem Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen (GER) angeboten. 

Rückmeldeformulare

In der Region Basel bestehen seit 2015 einheitliche Rückmeldeformulare für die von Sozialämtern, RAVs, KIGA und AWA zugewiesenen Kursteilnehmende.

Kontakt

Marco Gähler
Rosenstrasse 25
4410 Liestal
T 061 552 16 12
 

in Zusammenarbeit mit: 

KIP_Logo_RGB_D.png