Assessmentcenter

Das Kantonale Sozialamt hat den Auftrag, ein Assessmentcenter für Personen, deren wirtschaftliche Existenz nicht oder zu wenig gesichert oder deren Existenzsicherung bedroht ist, aufzubauen. Die neue kantonale Institution soll für die Zielgruppe Orientierung, Unterstützung und Koordination in Fragen der Existenzsicherung und Arbeitsintegration bieten. Das Assessmentcenter fungiert dabei als Drehscheibe der verschiedenen sozialen Institutionen im Kanton mit dem übergeordneten Ziel deren Koordination zu verbessern. Hierfür bietet das Assessmentcenter den unterstützungsuchenden Personen eine frühzeitige und kompetente Beratung und Triage in Bezug auf die Existenzsicherung und Arbeitsintegration. Es stellt damit sicher, dass Ansprüche auf Sozialleistungen und Zuständigkeiten von anderen Leistungsträgern möglichst rasch geklärt sind und keine wertvolle Zeit verloren geht. Mit dem Aufbau der neuen kantonalen Institution soll die Lücke im Sozialsystem zwischen dem Wegfall einer Existenzsicherung und dem Eintritt in die Sozialhilfe geschlossen werden. Eine spätere Sozialhilfeabhängigkeit soll verhindert und weiteren Risiken infolge einer langen Abwesenheit von der Erwerbstätigkeit entgegengewirkt werden. Die Inbetriebnahme des Assessmentcenters ist für das Jahr 2024 geplant.

Bild AC.jpg

Grundlage für die neue Institution ist die Zustimmung des Baselbieter Stimmvolks im Mai 2022 zu einer Anpassung des Sozialhilfegesetzes (SGS 850). Weitere Informationen zu Hintergrund und Umsetzungsauftrag bietet die Landratsvorlage zur Teilrevision.