Wirtschaft, Arbeit

Die nachfolgenden Analysen zu wirtschaftsrelevanten Themen basieren weitgehend auf Daten, die im Zahlenfenster des Amts für Daten und Statistik zur Verfügung stehen.

07.02.2024, Arbeitslosigkeit 2023 erneut gesunken

Bild Legende:

Im Jahr 2023 waren im Kanton Basel-Landschaft durchschnittlich 2‘669 Personen als arbeitslos gemeldet – 97 weniger als im Vorjahr. Daraus resultiert eine Abnahme der Arbeitslosenquote um 0,1 Prozentpunkte auf 1,8%, dem tiefsten Wert seit 2001. Die letzten vier Monate des Jahres 2023 zeigen wiederum eine steigende Tendenz. Zum Webartikel

07.02.2024, Fast die Hälfte der Baselbieter/innen arbeitet in einem anderen Kanton

Bild Legende:

45% der erwerbstätigen Baselbieterinnen und Baselbieter gehen einer Arbeit ausserhalb der Kantonsgrenzen nach. Im Gegenzug sind ebenfalls 45% der im Baselbiet beschäftigten Personen ausserkantonal wohnhaft. Ein besonders reger Austausch von Erwerbstätigen findet mit dem Kanton Basel-Stadt und dem Ausland statt. Zum Webartikel

14.12.2023, Neu gegründete Unternehmen schaffen 1'439 Stellen

Bild Legende:

Im Jahr 2021 sind im Baselbiet 1'019 Unternehmen neu gegründet worden. Das entspricht 6% aller 2021 aktiven Unternehmen. Die grosse Mehrheit der Neugründungen ist im Dienstleistungssektor entstanden (86%) und beschäftigt nur eine Person (83%). Die neu gegründeten Unternehmen haben im Jahr 2021 insgesamt 1'439 Stellen geschaffen.

Von den im 2020 gegründeten Unternehmen waren ein Jahr später noch 84% aktiv. Ihre Beschäftigtenzahl hat sich von 2020 auf 2021 insgesamt um 20% erhöht. Von den im Jahr 2016 gegründeten Unternehmen hat rund die Hälfte (52%) überlebt und konnte über diese fünf Jahre die Zahl ihrer Beschäftigten insgesamt um 72% erhöhen.
Tabellen | Grafiken | OGD-Datensatz

27.09.2023, Zahl der Beschäftigten überdurchschnittlich gewachsen

Bild Legende:

Das Baselbiet zählte Ende 2021 rund 155'100 Beschäftigte in 19'700 Arbeitsstätten. Im Vergleich zu 2020 ist das ein Plus von 1,8%, was der stärksten Zunahme seit 2014 entspricht. Der Vergleich über zehn Jahre zeigt grosse Unterschiede bei einzelnen Branchen und Gemeinden. Zum Webartikel

15.03.2023, Weitere Erholung bei den Hotelübernachtungen

Bild Legende:

Im Jahr 2022 haben die Baselbieter Hotelbetriebe insgesamt 24% mehr Logiernächte verzeichnet als im Jahr davor. Damit konnten wieder ähnlich viele inländische Gäste begrüsst werden wie vor der Pandemie. Bei Reisenden aus dem Ausland hat die Zahl der Übernachtungen im vergangenen Jahr zwar ebenfalls zugenommen, liegt aber nach wie vor rund ein Drittel unter dem Wert von 2019. Zum Webartikel

15.03.2023, Grenzgängerstatistik 2022

Bild Legende:

Die Zahl der im Baselbiet tätigen Ausländer/innen mit einer Grenzgängerbewilligung betrug Ende 2022 rund 24'300. Das sind etwa 16% aller Beschäftigten im Kanton. Am höchsten ist der Anteil im Industriesektor, in welchem beinahe jede/r vierte Beschäftigte Grenzgänger/in ist.

Verglichen mit 2021 ist die Zahl der Grenzgänger/innen um 4,8% angestiegen. Das ist die stärkste Zunahme seit 2007. Die meisten Grenzgänger/innen kommen aus dem französischen Département Haut-Rhin (54%), gefolgt von den deutschen Landkreisen Lörrach (28%) und Waldshut (5%). Zahlenfenster: Tabellen | Grafiken

08.07.2020, Gemeinsamer Wirtschaftsbericht der Kantone Basel-Stadt, Basel-Landschaft und Jura

Bild Legende:

Die Kantone Basel-Stadt, Basel-Landschaft und Jura haben erstmals einen gemeinsamen Wirtschaftsbericht erstellt. Der Bericht zeigt die wirtschaftlichen Entwicklungen der letzten Jahre für die Region insgesamt sowie für die einzelnen Kantone auf und besteht aus den folgenden drei Teilen:

Bericht der Statistischen Ämter BS und BL
Bericht von BAK Economics AG
SWOT-Analyse

Der Berichtsteil der Statistischen Ämter wurde zusätzlich als webbasiertes Indikatorenset umgesetzt:
Indikatoren zum Wirtschaftsbericht BS/BL/JU

12.12.2018, Gut 80% der neu gegründeten Unternehmen überleben das erste Jahr

Rund 1‘000 neue Unternehmen wurden 2016 im Baselbiet gegründet, wodurch 1‘249 Stellen entstanden sind. Somit bestehen die meisten neuen Unternehmen im Gründungsjahr aus nur einer Person. Von den 2013 gegründeten Unternehmen waren im Jahr 2016 noch 62% aktiv. Zum Webartikel

Weitere Publikationen

Weitere Publikationen
Typ Titel Grösse
Statistik Baselland Nr. 09/2012: Erwerb und Ausbildung 1.6 MB

Oberrhein Zahlen und Fakten

Bild Legende:

Die Broschüre Oberrhein Zahlen und Fakten fasst Grundlagendaten zur deutsch-französisch-schweizerischen Grenzregion bestehend aus den vier Teilgebieten Elsass, Nordwestschweiz, Südpfalz und Baden zusammen. Die  Broschüre informiert mit Texten, Tabellen, Grafiken und Karten über die Themen Gebiet und Bevölkerung, Wirtschaft und Arbeitsmarkt, Verkehr, Tourismus, Gesundheitswesen sowie Bildung. Die zweisprachige Broschüre wird von den Statistischen Ämtern der Region Grand Est, der Kantone Aargau, Basel-Stadt, Basel-Landschaft, Jura (vertreten durch Neuenburg) und Solothurn sowie von Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg herausgegeben. Die Oberrheinkonferenz  bildet den institutionellen Rahmen der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit im Oberrheingebiet.

Oberrhein Zahlen und Fakten
Typ Titel Grösse
Oberrhein Zahlen und Fakten 2018 4.1 MB

Archiv

Ältere Publikationen sind unter Archiv chronologisch abgelegt.

Zahlenfenster

Die Datenbestände des Amts für Daten und Statistik sind unter zahlenfenster.bl.ch abrufbar  und werden schrittweise mit interaktiven Grafiken und Gemeindekarten ergänzt.
Arbeit und Erwerb
Industrie und Dienstleistungen
Volkswirtschaft

Bild Legende:

Open Government Data

OGD-Portal: data.bl.ch
Webseite: ogd.bl.ch
Twitter: @ogd_BL

Kontakt

Amt für Daten und Statistik BL
Rheinstrasse 42
4410 Liestal
T 061 552 56 32
[email protected]
daten.bl.ch und statistik.bl.ch