Raubversuch in einem Personenwagen – Polizei sucht Zeugen

14.03.2024
Liestal BL: Am Dienstag, 12. März 2024, kurz vor 17.00 Uhr, wurde in der Schauenburgerstrasse in Liestal, im Bereich der Bushaltestelle Munzach, ein Passant durch einen Personenwagenlenker nach Benzingeld angesprochen, worauf sich der Angesprochene ins Fahrzeug setzte und schliesslich nach kurzer Fahrt unter Messerdrohung zur Herausgabe aller Wertgegenstände genötigt wurde.

Gemäss den bisherigen Erkenntnissen der Polizei Basel-Landschaft setzte sich der angesprochene Passant und spätere Raubopfer nach einem kurzen Wortwechsel ins Fahrzeug des Unbekannten. Entsprechend der Aussage des Opfers befanden sich nebst dem ca. 55-jährige Lenker noch eine ca. 60-jährige Frau und ein ca. 20-jähriger Mann im Personenwagen. Alle drei Fahrzeuginsassen sprachen gemäss Aussage des Opfers arabisch.

Beim Wasserturmplatz in Liestal hielt der Fahrzeuglenker an, bedrohte das Opfer mit einem Messer und verlangte die Herausgabe sämtlicher Wertgegenstände. In der Folge konnte der Bedrohte aber unversehrt aus dem Personenwagen flüchten. Die Drei setzten ihre Fahrt ohne Deliktsgut in unbekannte Richtung fort. Beim Fahrzeug soll es sich um einen blauen Personenwagen gehandelt haben.

Die Polizei sucht Zeugen. Personen, welche verdächtige Feststellungen gemacht oder den Vorfall beobachtet haben, werden gebeten, sich bei der Einsatzleitzentrale der Polizei Basel-Landschaft in Liestal, Tel. 061 553 35 35, zu melden.